Wir haben unser Fass

27.05.2015 11:25

Über Pfingsten waren die Feierlichkeiten bei Berta anläßlich des neu vorgestellten Fasskellers, verbunden mit der Vorstellung des neuen Grappa SoloPerGian. Zunächst wurde der Fasskeller im kleinen Kreis eingeweiht und wie es sich gehört auch entsprechend gesegnet. Mit circa 160 Gästen wurde dann der Keller der Öffentlichkeit vorgestellt. Dieser Fasskeller ist allerdings etwas besonderes, denn es ist der Keller des Gianfranco, d.h. hier ist nur sein Vermächtnis und sein letztes Projekt untergebracht. Hierzu werden die drei Crus nach 8 Jahren Einzelfassreifung zu einem Top Grappa in einem 1200 Liter Fass vereint. Nach einem weiteren Jahr wird dann die Partie auf kleine 100 Liter Fässer verteilt. Insgesamt werden 180 Fässer abgefüllt. Auch hier ruht der Grappa noch ein weiteres Jahr bevor er auf die Flasche kommt.

 

Das Besondere für uns? Wir haben unser eigenes Fass erworben und zwar die Nummer 50 von 180  abgefüllten Fässern. Nachdem wir das Fass unterschrieben haben ist es in unser Eigentum übergegangen. Ein schöner und zugleich trauriger Moment, da es so doch ein Abschied von Gianfranco ist. Nie mehr wird er die Fässer mit seinen Händen berühren und mit seinem Talent das begehrte Nass befüllen können. Bei aller Wehmut ist es aber auch ein Aufbruch in die neue Zeit die Berta, allen voran Enrico Berta, angehen werden. Der neue Grappa ist ein NonProfitProjekt, d.h. mit dem Erlös sollen Handwerker gefördert werden. Unter  www.solopergian.it können Sie gerne weitere Informationen nachlesen.